Was bedeuten die Base Cards und Top Cards?

Diese Karten stellen die beiden Basis-Plattformen da, auf die der jeweilige Eintritt für 60 oder 120 aufbaut, bzw. auf denen die Party-Pakete basieren. Die Base Card ist die Standard-Ausführung und muss einmalig erworben werden. Dadurch erhaltet ihr Zugang zu den Standard-Eintrittspreisen. Mit der Top Card erwarten euch hingegen ein Jahr lang viele Vergünstigungen, angefangen mit den günstigeren Eintrittspreisen.

Jeder, der noch keine dieser Karten hat, muss sich beim ersten Erwerb des Eintritts für eine dieser Varianten entscheiden. 

Was ist eine Haftungserklärung?

Eine Haftungserklärung ist eine Verzichtserklärung. Im Grunde genommen, geht es um zwei sehr entscheidende Dinge:

  • Ihr unterzeichnet, dass ihr die von uns zur Verfügung gestellten Geräte auf eigene Gefahr hin benutzt.
  • Ihr unterzeichnet, dass ihr mit dem von uns erstellten Regelwerk einverstanden seid und euch verpflichtet, euch an diese Regeln zu halten.

Muss jeder eine Haftungserklärung unterzeichnen?

Ja. Jede(r), die/der ins Superfly kommen möchte, muss eine solche Haftungserklärung unterschreiben. Solltet ihr noch keine 18 Jahre alt sein, müsst ihr euch diesen von euern Eltern oder Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen.
Auch für den Fall, dass Sie als Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Bevollmächtigten eine Party für Ihr Kind und deren Freunde veranstalten wollt – denkt bitte daran, das jede(r) Jugendliche diese Haftungserklärung von SEINEN Eltern / Erziehungsberechtigten unterschreiben lässt.
Sollte ein(e) Jugendliche(r) diese Haftungserklärung nicht von seinen Eltern / Erziehungsberechtigten unterzeichnet mitbringen, können wir sie / ihn leider nicht auf die Trampoline lassen.

Rechtzeitige Ankunft zu Geburtstagen und Gruppenbesuchen im Superfly

Damit wir unseren sehr engen Zeitplan optimal abwickeln und euch das perfekte Sprungerlebnis innerhalb eurer gebuchten Partys bieten können, setzen wir voraus, dass ihr mindestens eine halbe Stunde früher vor Ort seid. Ihr kennt das sicherlich von Kinobesuchen o.ä., wo dies genau so gehandhabt wird.

Gibt es Kleidungsvorschriften?

Das Springen mit Schuhen und normalen Socken ist zum einen aufgrund der Sicherheitsbestimmungen, aber auch aufgrund möglicher Beschädigungen an der Anlage strengstens untersagt.

Springen dürft ihr lediglich mit Anti-Rutsch-Socken, die euch den auf dem Hallenboden und auf den Trampolinen notwendigen Halt bieten. Solltet ihr solche Socken nicht besitzen, könnt ihr die Superfly-Socken bei uns an der Kasse erwerben.

Auch spitze Gegenstände an der Kleidung oder am Körper (Ohrringe, Ketten, Uhren,…) sind beim Springen nicht gestattet. Ihr könnt die Gefahr vermutlich schon selbst sehen, dass dadurch die Trampoline beschädigt werden könnten.

Das Tragen einer Kopfbedeckung jeglicher Art ist beim Trampolinspringen untersagt. Hör- und Sehhilfen sind abzulegen oder so beschaffen, dass sie nicht vom Körper fallen.

Okay, ihr habt Trampoline. ..aber was kann man genau tun?

Unsere über 3000qm große Anlage bietet euch eine ganze Reihe verschiedener Aktivitäten. Was genau enthalten ist, könnt ihr unter dem Reiter „Dein Superfly“ nachlesen.

 Ist das Springen im Superfly gefährlich?

Grundsätzlich sagen wir, dass das Trampolinspringen im Superfly ein Extremsport ist. Wie bei allen Sportarten kommt es aber sehr stark darauf an, dass man sich an die selbstschützenden Regeln hält und die Sportart konzentriert ausübt. Die dazugehörigen Regeln haben wir sehr durchdacht ausgearbeitet und ihr könnt sie euch unter dem Reiter „Sicherheit“ durchlesen. Anbei seht ihr ebenfalls auch ein Einführungsvideo.

Muss man zwingend vorreservieren, um im Superfly zu springen?

Grundsätzlich ist das nicht nötig. Wir empfehlen es jedoch trotzdem, da gerade an den Wochenenden der Betrieb in der Halle sehr schnell stark ansteigen kann, sodass wir das Portal für neu eintreffende Gäste vorerst schließen müssen. Derzeit ist der Erwerb von Tickets über unsere Webseite noch nicht möglich, wir arbeiten aber an einer Lösung.

Was kostet ein Besuch im Superfly?

Das kommt natürlich ganz darauf an, was ihr vorhabt und welche Vergünstigungen ihr dazubucht. Schaut euch doch am besten einmal die Übersicht unter dem Reiter „Preise / Zeiten“ an. Dort findet ihr alle notwendigen Informationen.

Wann hat das Superfly geöffnet?

Grundsätzlich öffnen wir euch das Portal zur Schwerelosigkeit über die gesamte Woche. Allerdings ist der Open Jump-Bereich aufgrund einiger Sonderveranstaltungen nicht durchgehend verfügbar. Schaut euch am besten die detaillierte Aufgliederung der Zeiten unter dem Reiter „Preise / Zeiten“ an. Dort findet ihr alle notwendigen Informationen

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Grundsätzlich nein. Wir bieten mittwochs und donnerstags sogar ein spezielles Event für die ganz Kleinen im Alter von 0-6 Jahren an. Solltet ihr allerdings unter 18 Jahre alt sein, benötigen wir eine ausgefüllte Haftungserklärung mit der Unterschrift eurer Eltern oder eines eurer Erziehungsberechtigten/Bevollmächtigten. Ohne diese können wir leider niemanden springen lassen. By the way… auch jene Springer, die älter als 18 Jahre sind: Ihr benötigt selbstverständlich auch diese Haftungserklärung. („Was ist eine Haftungserklärung?“ findet ihr weiter oben.)

Kann ich mitkommen und meinen Kindern beim Springen zusehen?

Selbstverständlich! Ihr dürft euren Kindern sogar bis zu den Sprungflächen folgen. Für die Nicht-Springer unter euch haben wir auf einer oberen, in die Halle „fließenden“ Ebene sogar ein Café mit der optimalen Aussicht auf den Sprungbereich. Dort könnt ihr etwas zu essen und Getränke genießen und euren Kids beim Springen zusehen.

Wo ist das Superfly und wie finde ich es?

Das Superfly ist im Sternbuschweg 360 in Duisburg. Eine genaue Kartenansicht erhaltet ihr unter dem Reiter „Kontakt / Anfahrt“, wo ihr mithilfe von Google Maps auch eine Routenplanung durchführen könnt.